Tel.: +49 4941 698460
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 09:00 - 17:00 Uhr 
Feiertage und 
Sa-So 10:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungen im EEZ

Globales Lernen: Klimapolitik selber machen! - EEZ

 

Datum:  16. März 2020

Veranstaltungsort: Seminarraum im EEZ

Globales Lernen: Klimapolitik selber machen! Mit dem Online-Spiel Keep Cool mobil

Am Montag den 16.03.2020 von 9.30-16.00 Uhr

…und die USA setzen wieder voll auf Kohle! Wie kann die Weltgemeinschaft reagieren? Dies könnte eine Schlagzeile aus dem Frühjahr 2019 sein; ebenso aber der Startpunkt einer Schülerdiskussion nach einer Partie des mobilen Klimapolitikspiels KEEP COOL mobil.
Die Fortbildung zeigt Lehrkräften aus der Sek I einen niedrigschwelligen, spielerischen Zugang zum Thema Klimapolitik von der lokalen bis zur internationalen Ebene, der vor Ort selbst ausprobiert werden kann.

KEEP COOL mobil
Spieler*innen übernehmen in KEEP COOL mobil die Führung globaler Metropolen: Sie entscheiden über den Pfad ihrer Wirtschaft, forschen gemeinsam und sehen sich zunehmenden Klimafolgen ausgesetzt. Ständiges Abwägen zwischen Handeln im Interesse der eigenen Stadt und den global-gemeinschaftlichen Zielen ist gefordert. Bis zu 50 Teilnehmende pro Partie bringen Verhandlungsdynamik ins Spiel, die (umwelt-)politische Interessenkonflikte spielerisch erfahrbar macht. Keep Cool mobil kann auf Smartphones, Tablets und Desktopcomputern gespielt werden.
Die Fortbildung führt das Spiel als Baustein für Globales Lernen ein und stellt klare Bezüge zu den angesprochenen Kompetenzen (aus den Teilbereichen Erkennen, Bewerten, Handeln) her. Interessengegensätze im Umgang mit einer knappen Ressource lassen Aushandlungsprozesse auf verschiedenen Ebenen entstehen, in denen Schüler*innen Position beziehen. Über die Spielrollen wird ein Perspektivwechsel möglich.
KEEP COOL mobil bietet inhaltliche Anknüpfungspunkte für verschiedene Fächer. Die Fortbildung gibt einen Überblick über Materialien und Unterrichtsideen vom medialen Einstieg bis zum Transfer in die Lebenswelt der Schüler*innen: der Fokus auf Städte erleichtert einen Brückenschlag zur Klimapolitik der eigenen Stadt.

Die Teilnehmer*innen sind befähigt mit Hilfe des Spiels Keep Cool mobil einen niedrigschwelligen Einstieg in das Thema Klimapolitik anzubieten und auf diese Weise viele Gesprächsanlässe im Themenfeld zu schaffen. Mögliche Anknüpfungspunkte zu verwandten Themen (Erneuerbare Energien, Wirtschaftswachstum, Gerechtigkeitsfragen, UN-Gremien, etc.) werden erkennbar. Die Teilnehmer*innen lernen Möglichkeiten für einen gute Einführung in das Spiel, wichtige Eckpfeiler für die Auswertung sowie ergänzende Methoden während der Durchführung kennen.

Kursleitung:
Nils Marscheider, Referent für Klimapolitische Bildung, Oldenburg

Kosten: 55,00 EUR

Anmeldung über regionales Pädagogische Zentrum (RPZ) KAUR.012.011